Sparbuch für Kinder

Viele Eltern legen recht schnell nach der Geburt ihrer Kinder ein Sparbuch an, um die Geschenke zur Geburt, zu Geburtstagen und Weihnachten anzulegen. Davon abgesehen entscheiden sich viele Eltern dafür, regelmäßig Monat für Monat etwas Geld für ihre Kinder auf die Seite zu legen, damit sie später bereits ein gewisses Startkapital haben. Damit können sie sich beispielsweise ihr erstes Auto kaufen, den Führerschein machen oder eine Anzahlung auf die erste eigene Wohnung leisten. Was viele Eltern jedoch nicht wissen: Es gibt wesentlich bessere Geldanlagen als das Sparbuch für Kinder.

Die Alternative zum Sparbuch für Kinder

Die Alternative zum Sparbuch für ein Kind ist das Tagesgeldkonto. Bevor Sie ein Sparbuch eröffnen, sollten Sie sich einmal die aktuellen Tagesgeld-Konditionen ansehen – sie fallen nämlich in der Regel wesentlich besser aus als die für ein Kindersparbuch. Die Zinsen für ein Tagesgeldkonto können bis zu doppelt so hoch ausfallen. Das Tagesgeldkonto bietet die gleiche Sicherheit wie ein Kindersparbuch, denn die deutsche Einlagensicherung sorgt für eine 100prozentige Absicherung aller Guthaben in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde.

Der größte Vorteil des Tagesgeldkontos liegt jedoch in seiner Flexibilität begründet. Im Gegensatz zum Sparbuch für Kinder muss hier nämlich keine dreimonatige Kündigungsfrist eingehalten werden. Angelegte Gelder auf einem Tagesgeldkonto sind täglich verfügbar und können praktisch jederzeit abgehoben werden.

Da bei beiden Anlageformen die Zinsen variabel sind und sich regelmäßig an den Marktzins anpassen, ist das Tagesgeldkonto auf langfristige Sicht gesehen wesentlich attraktiver als Geldanlage, da sie dem Kindersparbuch gegenüber einige Vorteile bietet.

Da jedoch die Zinsen auch bei Tagesgeldkonten je nach Anbieter stark variieren, sollten Sie vor der Entscheidung für ein Kreditinstitut dringend einen Tagesgeld Vergleich durchführen. Sparbuch.net bietet Ihnen die Möglichkeit, einen unabhängigen und anonymen Vergleich über die verschiedensten Tagesgeld-Angebote zu ziehen.

Vergleich der Zinsen von Sparbuch und Tagesgeld

Der Zinsunterschied zwischen dem Sparbuch für Kinder und Tagesgeld kann riesig sein. Deshalb möchten wir uns im Folgenden anhand eines konkreten Beispiels ansehen, wie sich dieser Unterschied auf eine lange Laufzeit bemerkbar macht.

Angenommen Sie wollen 15 Jahre lang monatlich einen Betrag von 25 Euro sparen. Auf das Sparbuch erhalten Sie aktuell im Optimalfall 1,00 Prozent Zinsen, im Bereich der Tagesgeldkonten sind aktuell die Konditionen der Bank of Scotland mit 2,4 Prozent am besten. Die folgende Tabelle zeigt, wie sich bei beiden Varianten des Kapitals im Laufe der Zeit entwickelt und wie groß der Unterschied beim letztendlich erwirtschafteten Betrag ist:

Jahr Tagesgeld Guthaben am 31.12. Tagesgeld Zinsen Sparbuch Guthaben am 31.12. Sparbuch Zinsen
1 303,90 € 3,90 € 301,63 € 1,63 €
2 615,09 € 11,19 € 606,27 € 4,64 €
3 933,76 € 18,66 € 913,95 € 7,69 €
4 1260,07 € 26,31 € 1.224,72 € 10,76 €
5 1.594,21 € 34,14 € 1.538,59 € 13,87 €
6 1.936,37 € 42,16 € 1.855,60 € 17,01 €
7 2.286,74 € 50,37 € 2.175,78 € 20,18 €
8 2.645, 52 € 58,78 € 2.499,17 € 23,38 €
9 3.012,92 € 67,39 € 2.825,78 € 26,62 €
10 3.389,13 € 76,21 € 3.155,66 € 29,88 €
11 3.774,36 € 85,24 € 3.488,85 € 33,18 €
12 4.168,85 € 94,48 € 3.825,36 € 36,51 €
13 4.572,80 € 103,95 € 4.165,24 € 39,88 €
14 4.986,45 € 113,65 € 4.508,52 € 43,28 €
15 5.410,02 € 123,57 € 4.855,23 € 46,71 €
Gesamt 5.410,02 € 910,02 € 4.855,23 € 355,23 €

Fazit zum Sparbuch für Kinder

Die Vergleichstabelle zeigt schon, dass das Tagesgeldkonto wesentlich höhere Zinsen erwirtschaftet. Hierfür ist in erster Linie der höhere Zinssatz verantwortlich. Der Zinseszinseffekt sorgt dafür, dass auf die lange Laufzeit gesehen der Effekt noch größer ist. Genau deshalb ist es so wichtig, dass Sie für die Geldanlage Ihrer Kinder den Tagesgeld Vergleich auf Sparbuch.net nutzen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.